• a-hotel-waldschloessl.jpg
  • b-hotel-waldschloessl.jpg
  • c-panoramapool.jpg
  • d-panoramapool.jpg
  • sauna-wellness.jpg
  • spa-waldschloessl.jpg
  • sport-und-wellnesshotel.jpg

Grüß Gott im Waldschlößl

Wir, die Familie Maurer, freuen uns, Sie in Neukirchen beim Heiligen Blut begrüßen zu dürfen. Unser Waldschlößl liegt direkt am Naturpark Bayerischer Wald und blickt als Wellnesshotel auf eine lange Tradition zurück. Die Geschichte unseres Hauses geht zurück bis ins Jahr 1862. Seitdem wurde das Anwesen kontinuierlich erweitert, ohne seinen ursprünglichen Charakter zu verändern. Spürbar ist dies vor allem an der familiären Atmosphäre, die unser Hotel im bayerischen Wald ausstrahlt. Außerdem an der Küche, die von typisch bayerischen Spezialitäten über Diät- und Schonkost bis hin zur internationalen Gerichten vielfältige Genüsse bietet.

 

Das Medical Angebot im Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl
Angebot | Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl
Angebot | Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl
Angebot | Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl

 

 


IMPRESSIONEN + 10 gute Gründe für Ihren Besuch


 

1862 - 2021 - 159 Jahre Waldschlößl

159 Jahre Waldschlößl

 

  • 1975 - Das Waldschlößl sucht einen Erben
    Man arbeitete mit Freude und großem Zusammenhalt weiter und optimierte Schritt für Schritt das Waldschlößl. So wurde 1966 der alte Stall abgerissen, ein neues Ausnahmehaus gebaut und die Fremdenzimmer verschönert. Doch es lag ein Schatten über dem Besitzer Toni und seiner Frau Ottilie. Beide waren sehr kinderfreundlich und dennoch blieb die Ehe kinderlos. Es war aber ein ungeschriebenes Gesetz, dass der Name Aschenbrenner auf dem Waldschlößl nicht aussterben dürfe. Aus diesem Grund wurde im Eheerbvertrag 1951 notariell festgelegt, dass im Falle einer kinderlosen Ehe einer von Toni's Brüdern das Anwesen erben werde. Eines Tages holte Toni in Vorderbuchberg einen Sack voll Samenkorn. Als er diesen zum Auto trug, knickte ihm unerwartet sein linkes Bein weg und seither hinkte er. Am 01. September 1975 verstarb Toni Aschenbrenner nach vielen erfolglosen Behandlungsversuchen. Zunächst war es für seine Frau Ottilie und seine Schwester Veronika unmöglich ohne Toni weiter zuarbeiten - zu groß war der Schmerz über den Verlust. Dennoch musste sich Ottilie eine wichtige Frage stellen: Wie kann das Waldschlößl am besten weitergeführt werden? Kurz vor Pfingsten 1976 übergab Sie schließlich den ganzen Besitz an Ihren Schwager Ludwig Aschenbrenner und dessen Frau.

Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl:

Hotel Waldschlößl auf Facebook

 Wir werden empfohlen von:

Recommended on HolidayCheck 2019 | Hotel Waldschlößl

 Besuchen Sie uns auch auf:

Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl | Facebook

Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl | Google+

Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl | Instagram

Sport- und Wellnesshotel Waldschlößl | Twitter